Zum Inhalt springen

Welches ist der richtige Weg?

Ob Sparplan oder Einmalanlage, grundlegend ist das Durchhaltevermögen und eine ausgewogene Verteilung der Risiken im Investment der wichtigste Grundsatz.
Durch eine Risikoanalyse mit Hilfe eines elektronischen Fragebogens gem. Wertpapierhandelsgesetz ermitteln wir Ihr Anlageverhalten. Dieses Verfahren ist dann Grundlage der weiteren Beratung und der Aufstellung des gesamten Anlagekonzeptes. Durch eine breite Streuung der einzelnen Fonds in den Regionen, Wirtschaftsbereichen, Währungen und Risikoklassen erreichen wir ein kontinuierliches Wachstum des Gesamtkonzeptes und die notwendige Sicherheit für Ihre Investmentanlagen.

Einer der größten Börsengurus, André Kostolany gab den Anlegern 1995 eine sinnbildliche Empfehlung:
"....Aktien kaufen, Schlaftabletten schlucken und lange schlafen.".Die Empfehlung ist nicht von der Hand zu weisen, wie Ihnen die Darstellung hier zeigen soll. Momentan ein großes Thema im Bereich der Finanzdienstleistung ist die Abgeltungssteuer. Wobei alle Kapitalerträge auch Erträge aus Investmentfonds pauschal mit 25% besteuert werden. Hinzu kommt noch der gültige Solidaritätszuschlag und eine evtl. Kirchensteuer (für Kirchensteuerpflichtige).
Ihr Vorteil dabei ist, die Gleichbehandlung aller Anleger und die Vergleichbarkeit zwischen den verschiedenen Ländern. Weiterhin wird dadurch auch die Möglichkeit geschaffen, einzelne renditestarke Fonds oder Geldanlagen innerhalb eines Jahres zu verkaufen, ohne die Besteuerung der gesamten Kapitaleinnahmen zu gefährden.

Für Informationen zur Abgeltungssteuer und auch anderen Fragen zum Investment, nehmen Sie einfach Kontakt für eine Beratung mit uns auf.