Zum Inhalt springen

Betriebsgefahren kennen keine Geschäftszeiten!

Ein sehr unterschätztes Risiko eines Unternehmers.
Man geht ja grundlegend nur von den Leistungen des Ersatzes von Inventar aus. Stellen Sie sich mal die Frage: "Was passiert, wenn meine Geschäftsräume abbrennen und ich nicht mehr in der Lage bin zu arbeiten, also Umsatz zu machen?". Da wird es bei vielen schon schwierig diese Frage zu beantworten. In der Betriesinhaltsversicherung kann man, vorausgesetzt man wir richtig beraten, eine sogenannte Betriebsunterbrechung (BU) einschließen. Diese würde dann für den entgangenen Ausfall leisten.
Bei vielen Verträgen ist auch nur der Zeitwert oder das Inventar nur bis zum letzten Abschreibungsjahr versichert. Daher geht das gekaufte Inventar über das fünfte Jahr hinaus, ist der Versicherer aus der Leistungspflicht.
die Inhakltsversicherung bedeutet eine wirtschaftliche Existenzsicherung durch wirkungsvollen Schutz gegen die finanziellen Folgen aus Zerstörung und Beschädigung durch Feuer, Leitungswasser, Einbruchdiebstahl/Raub/Vandalismus sowie Sturm und Hagel und elementaren Gefahren. Die Beiträge zur Geschäftsinhaltsversicherung sind Betriebsausgaben. Versichert sind die technische und kaufmännische Betriebseinrichtung, die Warenvorräte und sogar Gebrauchsgegenstände von Betriebsangehörigen.

Wir erstellen Ihnen aus einem Vergleich mit ca. 20 der stärksten Versicherer ein Angebot.

Nehmen Sie mit uns einfach Kontakt auf. Wir freuen uns Ihnen bei den wichtigen Fragen Ihrer Existenz bei Seite zu stehen.