Zum Inhalt springen

Die Reiseversicherung

Was tun.....wenn vor der Reise etwas unvorhergesehenes gesundheitliches oder ein Todesfall in der Familie passiert. Auch wenn Ihnen das während der schon angetretenen Reise widerfährt.
Diese doch schon gravierenden Ereignisse sind nicht kalkulierbar. Um zumindestens den Vertrag mit den Reisekosten zu erfüllen ist die Reiserücktrittversicherung mit Reiseabbruch der beste Weg.
Wenn die Reise ins Ausland geht, auch in unserem Nachbarstaat Polen (EU), sollte dafür eine Auslandsreisekrankenversicherung (ARKV) vorhanden sein. Viele Grenzgänger (Tanken und Zigaretteneinkäufer) sind dem Irrglauben verfallen, dass evtl. Leistungen wie Krankenhaus, Rücktransport nach Deutschland von ihrer gesetzlichen Krankenversicherung übernommen werden.
Auch diese "Grenzgänger" sollten sich die 850,- € für den Rücktransport nach Deutschland mit der ARKV sparen.
Die Absicherung des Gepäcks hinterlässt im Leistungsfall manchmal einen bitteren Geschmack. Nicht alle Konzepte leisten z.B. wenn das Gepäck unbeaufsichtig herumsteht.

Lassen Sie sich nach der Buchung der Reise von uns umfangreich beraten. Nehemn Sie sich einfach die Zeit und den Kontakt zu uns. Wir freuen uns darauf.